Glühwein

Was bringt Menschen dazu, auf Weihnachtsmärkten für teures Geld viel zu süßen und nicht besonders hochwertigen Glühwein zu trinken? Dabei kann man den ganz einfach selbst machen, und zu Hause auf dem Balkon kann man zur Not auch in der Kälte stehen und sich die Hände an der Tasse wärmen.
  1. Orangen (Bio, für die verzehrbare Schale) noch im Ganzen fest auf einem Brett rollen, so platzen die Zellen auf und die Orange gibt später ihr Aroma schneller ab.
  2. Orangen in Scheiben schneiden und mit den Nelken spicken.
  3. Rotwein, Orangen (mit Nelken), Zimtstangen und nach belieben Zitronensaft (ca. 50ml) in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen.
  4. Zucker nach Wunsch zugeben. Heiß trinken.